Dachaufstockung, Schliersee

Erweiterung

Bauherr: Treuhandverwaltung IGEMET GmbH
Auftraggeber: Treuhandverwaltung IGEMET GmbH und JuHo GmbH
Bausumme: nicht freigegeben
Status: Ausführungszeitraum März 2011 – Januar 2013
Leistungsumfang: gemäß §15 HOAI LP 1 bis 9

Auf einem steilen Hanggrundstück oberhalb des Schliersees betreibt die Gewerkschaft IG-Metall ein Jugendbildungszentrum als Fortbildungsstätte mit Hotelcharakter. Da die alten Doppelzimmer für die Teilnehmer nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprachen, musste Raum für zusätzliche Zimmer geschaffen werden, um bei gleicher Bettenzahl Einzelzimmer anbieten zu können. Der Bauherr hatte sich in einer alten Vorplanung für die Aufstockung des bestehenden Gästehauses entschieden. Es galt, diese Planung zu überprüfen und auf die tatsächlichen Bedürfnisse des Bauherren und des Nutzers anzupassen. In enger Abstimmung mit den genehmigenden Behörden wurde die nun ausgeführte Lösung erarbeitet. Die Aufstockung fügt sich dabei harmonisch in den Bestand ein und ist auf den ersten Blick nicht als Neubau zu erkennen. Das zusätzliche Stockwerk wurde komplett als Holzbau ausgeführt. Neben einer kürzeren Bauzeit war hierfür auch die Gewichtseinsparung ausschlaggebend, da der Baugrund problematisch ist und zum Rutschen neigt. Durch die Beauftragung überwiegend einheimischer Firmen konnten die Schwierigkeiten, die sich aus der besonderen geographischen Lage ergeben, minimiert werden.

Nach Fertigstellung präsentieren sich die neuen Zimmer als zeitgemäße Hotelzimmer mit Duschbad.

Die neuen Möbel wurden dabei durch einen Schreiner passend zum Bestand individuell gefertigt.