Gewerkschaftshaus, Nürnberg

Umbau

Bauherr: Treuhandverwaltung IGEMET GmbH
Auftraggeber: Treuhandverwaltung IGEMET GmbH
Bausumme: ca. 140.000,- €
Status: Ausführungszeitraum 03-07 2011
Leistungsumfang: gemäß §15 HOAI LP 1 bis 8

Die über mehrere Geschosse verteilte Mietfläche der IG-Metall sollte auf ein Geschoss konzentriert werden. Nach einer Nutzungsplanung für die freiwerdenden Flächen wurde das 3. Obergeschoss in zwei Bauabschnitten als Mietfläche umgebaut. Der Eingriff ging dabei bis an die Rohsubstanz, da die Raumaufteilung größtenteils verändert werden musste. Die Mietung erhielt eine komplette neue technische Infrastruktur. Durch ein ausgefeiltes Brandschutzkonzept konnten vormals ungenutzte Flurbereiche für Büro- und Besprechungsräume mit herangezogen werden. Dadurch ist es gelungen, in der Mietung einen eigenen großen Sitzungsraum zu schaffen. Ein ebenso einfaches wie wirkungsvolles Entlüftungssystem ermöglicht den Rauchern in der Teeküche zu rauchen, ohne dass es zu Geruchsbelästigungen in den angrenzenden Räumen kommt.