orgaCard

Wettbewerb

Bauherr: keine Angabe
Auftraggeber: keine Angabe
Bausumme: keine Angabe
Status: 2. Platz
Leistungsumfang: Entwurf

Für ein mittelständisches Unternehmen aus der IT-Branche sollte ein Konzept für ein neues Bürogebäude mit Lager im Nürnberger Umland entwickelt werden. Anhand eines Raumprogrammes und einer Kurzbeschreibung des Bauherrn wurde in einer ersten Phase ein Nutzungsschema erarbeitet.

Dieses wurde im zweiten Schritt mittels eines konkreten Grundriss- und Gebäudeentwurfs vertieft. Dabei mussten sowohl öffentliche Bereiche für Repräsentation, Schulungen und Veranstaltungen, als auch ruhige Arbeitszonen geschaffen werden.

Das Gebäude wurde als kompakter, wirtschaftlicher Baukörper entwickelt, welcher durch seine klare Gliederung die Firmenintension nach Seriosität und Effizienz nach außen transportieren soll. Der Eingang wurde mit dem angrenzenden Schulungszentrum und der offenen Erschließungstreppe großzügig gestaltet und bietet neben Platz für Veranstaltungen vor allem Raum zur Kommunikation und Firmenpräsentation. Der Wunsch des Bauherrn nach Transparenz wurde durch eingebaute „Sichtfenster“ und Verglasungen zwischen den Büroräumen und öffentlichen Bereichen erfüllt.

Für den Standort des neuen Gebäudes hat der Bauherr ein Grundstück auf der grünen Wiese am Ende eines Industriegebietes erworben. Die Aufgabenstellung umfasste daher neben dem eigentlichen Baukörperentwurf auch die Gestaltung der Außenanlagen mit Erschließung, Parkplätzen und Grünanlagenzonierung.