IGEMET Heidenheim

Neubau eines Bürogebäudes

Bauherr: Treuhandverwaltung IGEMET GmbH
Auftraggeber: Treuhandverwaltung IGEMET GmbH
Bausumme: nicht freigegeben
Status: Ausführungszeitraum 2012/2013
Leistungsumfang: gemäß §34 HOAI LP 3 (Überarbeitung, Farb- und Detailgestaltung) LP 4 (Tektur), Projektleitung

Die Industriegewerkschaft IG-Metall Heidenheim suchte neue Räume in zentraler innerstädtischer Lage. Außerdem war eine Bürokooperation mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di Heidenheim vorgesehen. Dazu wurde im Zentrum ein freies Grundstück erworben und mit einem Büro- und Geschäftshaus beplant. Die Einheiten sollten sowohl an gewerkschaftliche, als auch an sozial- bzw. sozialtherapeutische Einrichtungen vermietet werden.

Die Baugenehmigung lag Ende November 2011 vor. Auf Basis dieser Baugenehmigung wurden bmnp.architekten mit der Realisierung und Umsetzung beauftragt.

In frühzeitigen und intensiven Gesprächen mit Mietinteressenten wurde die Planung individuell angepasst. Der Entwurf wurde im Hinblick auf die Kosten optimiert, danach wurde eine genaue Baubeschreibung erstellt. Eine ausführliche Kostenanalyse ergab eine Präferenz zugunsten einer Ausführung über einen Generalunternehmer. Dieser wurde vorwiegend lokal gesucht, den Zuschlag erhielt nach Verhandlung ein ortsansässiges Unternehmen.

Die Klärung und Abstimmung baurechtlicher, baukonstruktiver, technischer und gestalterischer Fragen erfolgte zusammen mit Bauherrin, Behörde, GU und verschiedenen Fachplanern.

Für das äußere Erscheinungsbild sowie die öffentlich zugänglichen Bereiche im Inneren konnte ein einheitliches Gestaltungskonzept erstellt werden.

Das Gebäude wurde im Dezember 2013 fertiggestellt.